top of page
1/1
logo, smz oberwallis, sozialmedizinisches zentrum oberwallis, spitex, spitex oberwallis

Unsere Leidenschaft. Für Ihr besseres Leben.

107 Ergebnisse gefunden für „“

  • | SMZ Oberwallis

    Das SMZO in Zeiten der Corona Pandemie – Herausforderungen und Lösungen. Die Coronavirus-Pandemie hat seit der Spanischen Grippe 1918 eine für uns alle in dieser Form einzigartige und noch nie dagewesene Auswirkung auf den Lebensalltag. Die Unternehmen und Institutionen im Bereich der Medizin, Pflege und Versorgung sind aktuell besonders gefordert. ​ Denn neben der Versorgung von Menschen, zu denen insbesondere auch die mit dem Coronavirus als Risikogruppe deklarierte Bevölkerungsgruppe der über 65jährigen gehört, gilt es zeitgleich, das eigene Personal zur Aufrechterhaltung des Betriebes und der Versorgungsdienstleistungen zu schützen und bestmöglich für die neuen Rahmenbedingungen auszurüsten. Die Sendung beschäftigt sich genau mit diesen Herausforderungen, mit denen sich das SMZ Oberwallis aktuell konfrontiert sieht, und zeigt auf, welche Massnahmen und Lösungen bis heute erarbeitet und umgesetzt wurden.

  • | SMZ Oberwallis

    Spitex+ - das neue, erweiterte Dienstleistungsangebot der Spitex Oberwallis? Die Sendung "Spitex+ - das neue, erweiterte Dienstleistungsangebot der Spitex Oberwallis" stellt die im Rahmen des neuen kantonalen Leistungsauftrages definierten neuen Dienstleistungen der Spitex Oberwallis vor. Im Studio zu Gast ist die Strategische Bereichsleiterin Gesundheit des SMZ Oberwallis, Frau Carmen Martig - die Sendung wird durch drei Beiträge zu exemplarischen neuen Spitex+-Dienstleistungen komplettiert.

  • | SMZ Oberwallis

    Es ist bereits lange her, seit Ihre Familie von der SPF begleitet wurde. Welche Erinnerungen haben Sie heute noch an die Begleitung? Ja, es ist schon lange her. Ich erinnere mich natürlich an Christoph In-Albon von der SpFO, der unsere Familie sehr gut beraten und begleitet hat. Er hat sich sehr grosse Mühe gegeben, und uns sehr geholfen. Dabei kann ich mich noch sehr gut an einen Satz von ihm erinnern: "Es geht nur unter Schmerzen (Veränderungen), und das war wirklich so!" Denn unsere Erziehung hat sich so lange auf der selben Schiene bewegt, und einfach so den Kurs zu wechseln, braucht Zeit und sehr viel Geduld. Dabei war es wichtig, dass man auch mit kleinen Schritten zufrieden ist. ​ Gibt es Veränderungen, welche Sie als Familie gemeinsam mit der SPF erarbeitet haben, die Sie in Ihrem Alltag weiterhin begleiten? Ganz sicher, zum Beispiel, das wir miteinander immer wieder das Gespräch suchen. Ausserdem ist man zu Zweit natürlich immer stärker, das heisst, Vater und Mutter dürfen sicherlich mal unterschiedlicher Meinung sein, aber in der Erziehung muss man letzten Endes zusammenhalten. Und wir haben gelernt zu loben und nicht immer nur zu kritisieren. ​ Wenn Sie jemand fragen würde, ob die Unterstützung durch die SPF sinnvoll ist und ob er sie in Anspruch nehmen soll, was würden Sie ihm sagen? Ich kann das voll und ganz bejahen! Wir waren wirklich ganz unten (ich habe fast jeden Abend geweint und war verzweifelt). Durch die Unterstützung der SPF erhielten wir eine professionelle, tolle Hilfe mit Strukturen und Aufgaben. Es war gar nicht immer einfach all das umzusetzen, aber bald merkten wir schon die ersten kleinen Veränderungen, und dass gab uns weiterhin Kraft und Hoffnung. ​ Was würden Sie als Herausforderung in der Arbeit mit der SPF beschreiben, und was war für Sie ein Gewinn in Ihrer Familie mit der Arbeit der SPF? Die grösste Herausforderung war sicherlich, alles offen zu zeigen: die Hilflosigkeit, die Verzweiflung und die Unfähigkeit richtig erziehen zu können! Die Kinder haben am Anfang auch rebelliert und wollten gar nicht mitmachen, und haben den Therapeuten auch nicht akzeptiert. Sie haben ihn wie einen Feind angesehen, es war gar nicht einfach. Und mir war das auch sehr peinlich. Aber Christoph hat uns sehr gut geführt und beraten, so dass er schnell das Vertrauen der Kinder gewinnen konnte. Ausserdem merkten wir auch, dass wir uns voll und ganz auf ihn verlassen konnten. Und die Veränderung zu sehen und zu spüren, war natürlich wunderschön und gab Hoffnung! ​ Auf welche Frage würden Sie gerne eine Antwort geben, die Ihnen noch nicht gestellt wurde. Was würden Sie gerne mitteilen? Was ich gerne noch sagen möchte, ist, dass Christoph für mich persönlich wie ein rettender Engel gewesen ist. Wir waren wirklich wahnsinnig froh über seine grossartige Hilfe und Unterstützung, und es war auch für ihn sicherlich eine grosse Herausforderung mit so vielen Problemen gleichzeitig umzugehen. Was mir persönlich auch geholfen hat, war zu hören, dass nicht alle Kinder gleich schwierig oder einfach zu erziehen sind! So gibt es Kinder, die Regeln besser akzeptieren und andere, die rebellieren und akzeptieren nichts. Jedenfalls ist Christoph ein ganz wunderbarer Mensch und inzwischen sogar zu einem Freund für uns geworden. Wir als Familie werden ihm immer dankbar sein.

  • | SMZ Oberwallis

    Betreuende Angehörige - zwischen liebevoller Pflege und Selbstaufgabe Wer Angehörige zu Hause betreut und pflegt, leistet wertvolle und zugleich sehr anstrengende Arbeit. Oft können ältere, kranke oder behinderte Menschen nur dank dieser Unterstützung in ihrer gewohnten Umgebung bleiben. Die Betreuung und Pflege eines Angehörigen kann neben dem Alltagsleben der Pflegenden eine erhebliche körperliche und psychische Belastung darstellen, besonders, wenn der Betreuungsaufwand schleichend zunimmt. Die Sendung nimmt sich zum Ziel, aufzuzeigen, wie man in eine Betreuungssituation geraten kann, vor allem aber, was die grundsätzlichen Herausforderungen und Bedürfnisse sind, mit denen sich betreuende Angehörige dann konfrontiert sehen, und daraus resultierend aufzuzeigen, welche Hilfeleistungen sie in Anspruch nehmen können, damit das Betreuen liebevolle Pflege bleibt und nicht zur Selbstaufgabe führt.

  • | SMZ Oberwallis

    Das Spitex Team Visp betreut Sie in den folgenden Gemeinden: Ausserberg, Baltschieder, Bürchen, Eggerberg, Eischoll, Lalden, Unterbäch, Visp, Visperterminen, Zeneggen Spitex Visp anrufen

  • | SMZ Oberwallis

    Das Spitex Team Steg betreut Sie in den folgenden Gemeinden: Blatten, Wiler, Kippel, Ferden, Steg-Hohtenn, Niedergesteln, Raron-St.German Spitex Steg anrufen

  • | SMZ Oberwallis

    Demenz - die unterschätzte Volkskrankheit Volkskrankheit Demenz – das unterschätzte Risiko. Die häufigste Form der Demenzerkrankung ist die Alzheimer - Krankheit. In der Schweiz leben aktuell rund 130'000 an Demenz erkrankte Personen, alle 17 Minuten erkrankt in der Schweiz eine weitere Person. Aufgrund der demografischen Entwicklung wird prognostiziert, dass bis zum Jahr 2045 voraussichtlich weitere 270'000 Menschen erkranken werden. Die Sendung geht dem Thema Demenz nach und zeigt unter anderem auf, welche Lösungsansätze und Unterstützungsangebote es für die Betroffenen und deren Angehörige gibt.

  • | SMZ Oberwallis

    Beinahe abgeschafft, und nun 65jährig – was leistet die Mütter- und Väterberatung? Die Sendung beschäftigt sich mit dem Angebot der Mütter- und Väterberatung Oberwallis, welche durch politische Sparvorhaben unlängst erheblich unter Druck geraten war. Im Gespräch mit Vertretern von vor- und nachgelagerten Institutionen sowie aus der Sicht von Kinderärzten wird die Rolle und der Präventivcharakter der Mütter- und Väterberatung für unsere Gesellschaft kritisch hinterfragt und aufgezeigt.

  • | SMZ Oberwallis

    Früh übt sich - Sozialarbeit in der Schule Die Sendung "Früh übt sich - Sozialarbeit in der Schule" widmet sich dem relativ jungen Handlungsfeld Schulsozialarbeit. Sie zeigt nicht nur auf, wie Schulsozialarbeit in einer Schulregion implementiert wird, sondern veranschaulicht auch, welch breit gefächerter Handlungsspielraum von den Fachexperten genutzt wird, um präventiv tätig zu werden bzw. wenn es darum geht, komplexere Problemsituationen, von denen nicht nur Schüler/Innen sondern auch deren Eltern betroffen sein können, konstruktiv und erfolgreich zu lösen.

  • | SMZ Oberwallis

    Das Spitex Team Saastal betreut Sie in den folgenden Gemeinden: Saas-Almagell, Saas-Balen, Saas-Fee, Saas-Grund Spitex Saastal anrufen

  • | SMZ Oberwallis

    Coronakrise - die Folgen für Wirtschaft & Arbeitsmarkt im Wallis Selbst, ob der Virus eines Tages verschwinden sollte, ist Stand heute nicht ganz klar. Eines hingegen ist bereits offensichtlich – die Wirtschaftskrise und deren Folgen werden auch dem Wallis noch viele Jahre anhängen. Die Sendung beschäftigt sich mit der Fragestellung, was die Coronakrise für die wirtschaftliche Entwicklung der Region bedeuten kann, und welche Folgen dies für Arbeitgeber und den Arbeitsmarkt haben wird.

  • | SMZ Oberwallis

    Das Spitex Team Brig betreut Sie in den folgenden Gemeinden: ​ Bellwald, Bettmeralp, Binn, Bister, Bitsch, Brig-Glis, Ernen, Fiesch, Fieschertal, Goms, Gondo-Zwischbergen, Grengiols, Lax, Mörel-Filet, Naters, Obergoms, Riederalp, Ried-Brig, Simplon-Dorf, Termen Spitex Brig anrufen

Kontakt Geschäftsstelle

SMZ Oberwallis

Nordstrasse 30, 3900 Brig

Tel. 027 922 30 00

info[at]smzo.ch

www.smzo.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:

8 - 12 und 13.30 - 17

Freitags & vor Feiertagen: bis 16

Kontakt Spitex

Spitex SMZ Oberwallis

Nordstrasse 30, 3900 Brig

Tel. 027 922 30 00

spitex[at]smzo.ch

www.smzo.ch

Kontakt Sozialdienst

Sozialdienst SMZ Oberwallis

Überbielstrasse 10, 3930 Visp

Tel. 027 922 30 20

sozialberatung[at]smzo.ch

www.smzo.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:

8 - 12 und 13.30 - 17

Freitags & vor Feiertagen: bis 16

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 9 - 12

Montag - Mittwoch: 13.30 - 16.30

Donnerstag: 13.30 - 17

Freitags & vor Feiertagen: bis 16

smz, smzo, smz oberwallis, sozialmedizinisches zentrum oberwallis, spitex oberwallis, spitex brig,smz visp, spitex visp, smzo jobs, smz brig, spitex wallis, willy loretan, spitex steg, spitex stalden, spitex leuk, spitex steg, spitex mattertal, spitex saastal, kinderspitex oberwallis, sozialdienst visp,, mütter- und väterberatung, palliative care, mahlzeitendienst, schulsozialarbeit, family coaching & beratung, sozialpädagogische familienbegleitung, beistandschaft,

© 2021 SMZ Oberwallis ¦ Datenschutz ¦ Impressum

AAA: Ctrl +

AAA: Ctrl -

bottom of page