Unsere Leidenschaft. Für Ihr besseres Leben.

1/1
SpFO.png
lupe1.png

SOZIALPÄDAGOGISCHE FAMILIENBEGLEITUNG

  • FÜR WEN - unsere Mission

    Die Sozialpädagogische Familienbegleitung (SpFO)

    • richtet sich an Eltern oder andere Erziehungsberechtigte und deren Kinder und junge Erwachsene.

    • orientiert sich am Leitgedanken, dass Kinder und Jugendliche ein Anrecht auf Geborgenheit, Fürsorge und ein sicheres Zuhause haben. In bestimmten Situationen brauchen Familien Unterstützung, damit sie ihren erzieherischen Aufgaben gerecht werden können.

    • unterstützt Familien bei der Bewältigung von unterschiedlichen familiären Problemlagen, um die Lebensbedingungen der betroffenen Kinder und Jugendlichen zu verbessern.

     

    Dabei ist der Fokus auf das Kindeswohl und die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen gerichtet.

  • WAS - das Angebot, Teil I

    Die SpFO begleitet Familien individuell.

     

    Das Angebot orientiert sich am Bedarf der begleiteten Familien und umfasst

    Sozialpädagogische Familienbegleitung, Coaching & Beratungen für Familien sowie eine befristete Weiterbegleitung von jungen Erwachsenen.

     

    In Einzelfällen werden auch Besuchsbegleitungen durchgeführt.

     

    Alle Angebote der Sozialpädagogischen Familienbegleitung sind zeitlich begrenzt.

     

     

  • WAS - das Angebot, Teil II

    Die Sozialpädagogische Familienbegleitung

    • berät, begleitet und stärkt die Familie zu Hause in ihrem Familienalltag über längere Zeit.

    • stärkt die Eltern in ihren Fähigkeiten / in der Erziehungsrolle.

    • erarbeitet und erprobt neue Lösungswege.

    • fördert eine gelingende Kommunikation und einer konstruktiven Konfliktbewältigung.

    • bezieht das soziale Umfeld der Familie ein.

    Die Sozialpädagogische Begleitung von jungen Erwachsenen / 18+

    • begleitet Jugendliche, welche im Verlauf der Begleitung 18 Jahre alt geworden sind.

    • unterstützt sie bei der selbständigen Alltagsbewältigung.

    • stärkt deren Selbstvertrauen und der Eigenverantwortung.

  • WIE - Anmeldung & Abklärung

    • Die Anmeldung erfolgt über eine Fachstelle der Kinder- und Jugendhilfe.

    • In einem Abklärungsgespräch wird der Auftrag zusammen mit der Familie geklärt.

    • Es wird ein Gesuch an die zuständige Dienststelle des Kantons (z. B. Dienststelle für die Jugend) gestellt und die Finanzierung geregelt.

    • Nach Eintreffen der Bewilligung durch die zuständige Dienststelle wird die Begleitung aufgenommen.

     

    Bei der Sozialpädagogische Begleitung von jungen Erwachsenen / 18+

    • bestätigt die zuweisende Fachstelle den Bedarf einer Fortführung der Begleitung. Der Antrag wird an die Dienststelle für Sozialwesen und an die Wohnsitzgemeinde gestellt.

    • Die Weiterbegleitung ist auf maximal 2 Jahre begrenzt.

  • WIEVIEL - die Finanzierung

    Die Sozialpädagogische Familienbegleitung wird zu 65% vom Kanton finanziert. 35% gehen zu Lasten der Wohnsitzgemeinde.

    Je nach den finanziellen Möglichkeiten der Eltern wird von ihnen eine Beteiligung an den Kosten verlangt.

    Die Sozialpädagogische Begleitung von jungen Erwachsenen (18-25jährigen) wird zu 70% vom Kanton und zu 30% von den Gemeinden finanziert.

KONTAKT

SMZ Oberwallis

Sozialpädagogische Familienbegleitung
Nordstrasse 30, 

3900 Brig
Tel. 027 922 31 20

spfo@smzo.ch

ÖFFNUNGSZEITEN

Von Montag bis Donnerstag ist die SpFO jeweils vormittags direkt über die Büronummer erreichbar.

VIDEO

DOWNLOADS

Leitbild SpFO (pdf, 95kb)

Konzept SpFO (pdf, 627kb)

AGB SpFO (pdf, 44kb)

Anmeldeformular zuweisende Institutionen (doc, 145kb)

AAA: Ctrl +

AAA: Ctrl -